VR Pornografie ebnet den Weg für die Zukunft der Unterhaltung

Ist VR Porn die Zukunft, wenn es um Erwachsenenunterhaltung geht?

Wir alle haben Geschichten darüber gehört, wie Pornos Blu Ray über HD DVD zum Erfolg verhalfen. Diejenigen, die etwas älter sind, erinnern sich vielleicht sogar daran, wie Pornos der VHS zum Sieg über Betamax verholfen haben. Aber was wäre, wenn Pornostatistiken nicht nur für Geschichten über veraltete Videoformate verwendet werden könnten? Was wäre, wenn man mit diesen Zahlen das Unterhaltungsmedium der Zukunft vorhersagen könnte?

Das schlug Palmer Luckey, Gründer von Oculus VR, auf dem Amusement VR Summit (AVRS) vor, wo er während des Round-Table-Segments der Convention das Geständnis ablegte: „Wenn ich wieder bei einer großen VR-Firma wäre, würde ich wahrscheinlich heimlich Virtual-Reality-Inhalte für Erwachsene finanzieren. Pornografie war ein wichtiger Treiber für jede neue Form von Medien.“

Die offensichtliche Folgerung ist, dass Pornografie das beste Mittel ist, um die virtuelle Realität in die Massen zu bringen. Das bedeutet aber auch, dass Pornos nützlich sein sollten, um die Erfolgsaussichten von VR zu analysieren. Mit soviel Betrachtung, die den Zustand von VR kürzlich umgibt, konnte Pornoverkehr der fehlende Schlüssel zum Verständnis sein, wo die Unterhaltungsindustrie wirklich vorangegangen wird.

Ein genauerer Blick

Vor kurzem ist eine Studie erschienen, die die Beziehung zwischen Pornografie und virtueller Realität analysiert. Die Zahlen zeigen eine Liebesbeziehung zwischen Porno und Technik, die selbst Larry Flynt erröten lassen würde.

Ein Blick auf den Traffic der VR-Website zeigt, dass von den Top 50 Sites 30 Pornos verkaufen.

Wenn wir unseren Fokus auf die fünf besten VR-Websites beschränken, sehen wir, dass die Erwachsenen-Website VRPorn.com tatsächlich die Nummer eins ist. Mit über 1 Million täglichen Pageviews konnte VRPorn.com Ende 2017 sogar den größten Teil des Besucheraufkommens der VR-Website von Oculus.com verdrängen.

Google-Trends erzählen eine ähnliche Geschichte. Vergleicht man die Popularität von Virtual-Reality-Suchbegriffen, so stellt man fest, dass „porn“ das häufigste Schlüsselwort im Zusammenhang mit VR ist. Die Phrasen „VR-Spiele“ und „VR-Videos“ sind ebenfalls populär, aber auch ihre kombinierten Zahlen bleiben hinter „VR-Porno“ zurück.

Geographische Daten zeigen, dass die USA, Brasilien und Deutschland virtuelle Pornos besonders mögen. Während der größte Teil des VR-Porno-Verkehrs noch aus dem Westen kommt, kommen immer mehr Besucher aus Indien und Indonesien.

Nur der Anfang

Es ist wichtig zu beachten, dass die Autoren von Erwachseneninhalten traditionell eine der ersten Gruppen sind, die mit neuen Medien experimentieren. Es ist möglich, dass einige dieser Zahlen durch die Tatsache, dass es immer noch ein begrenztes Angebot an Virtual-Reality-Inhalten auf dem Markt.

So futuristisch die Themen auch erscheinen mögen, die Liebesgeschichte zwischen VR und Porno ist bekannt. Es ist das gleiche alte Muster, das wir bei VHS, Blu Ray und teilweise sogar im Internet gesehen haben. Die Zahlen erzählen die Geschichte einer jungen Technologie, die offiziell in die Pubertät geht. Ist es nicht angemessen, dass diese Phase der Entwicklung eine gesunde Dosis Masturbation beinhaltet?